Mittwoch, 10. Oktober 2012

Kaffeebohnenkugeln - ganz einfach selbst gemacht

Im letzten Post leider nicht zu sehen, aber dennoch ein heißgeliebtes Deko-Objekt im Herbst sind meine Kaffeebohnenkugeln. Da man sie ganz einfach selber machen kann, wollte ich euch schnell erklären wie auch ihr ein wenig neue Deko basteln könnt.



Was ihr dafür braucht:

                 - Styroporkugeln jeglicher          
                       - Kaffeebohnen                               
                      - schwarze Acryl- oder Plakatfarbe 
                      - Heikleber oder Styroporkleber     



Wenn ihr erstmal alles zusammen habt, ist es ganz einfach!
Zunächst müsst ihr die Kugeln mit der schwarzen Farbe grundieren und gut trocknen lassen, damit man nachher durch die Lücken der Kaffeebohnen die Styroporkugel nicht sieht.
Ist alles getrocknet geht es auch schon ans Kleben. Dazu einfach auf die Rückseite der Kaffeebohnen, also die Rundung (gibt es da spezielle Namen bei Kaffeebohnen?!) den Kleber geben und dann ab damit auf die Styroporkugel. So verfahrt ihr nach und nach immer weiter und versucht dabei die Bohnen recht eng aneinander zu kleben. Und ruck zuck ist die erste Kugel fertig!


Ich hoffe es hat euch gefallen!

Kommentare:

  1. Eine super Idee! Ich werde gleich mit dem Basteln anfangen, denn die Kugeln passen perfekt in meine neue Wohnung:) Dein Blog gefällt mir auch sehr gut, deshalb bin ich ab heute dein neuer Follower;)

    Liebste Grüße, Lisa

    P.S. Es würde mich sehr freuen, wenn du mich auch mal auf meinem Blog besuchen kommst:) Bin schon auf weitere Posts von dir gespannt!

    AntwortenLöschen
  2. Diese Idee ist super! Ich finde sie echt toll. Werde ich bestimmt noch ausprobieren müssen. Viele Dank :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hab es ausprobiert. ISt auf jeden Fall empfehlenswert die Kugeln vorher anzumalen. Sieht echt klasse aus!

    AntwortenLöschen